Auf der Bühne probiert ein jeder, was er mag


Theater AG an der IGS Schlitzerland


Die IGS-Reporter Kim und Kaylaine berichten über die Theater-AG an der IGS

Einmal im Scheinwerferlicht auf der Bühne stehen und in einer anderen Rolle eine Geschichte präsentieren: Das ist es, was die Theater-AG an der IGS ausmacht.

Geleitet wird sie von Studienrat Anton Bockshorn, der erst seit Beginn dieses Schuljahres an der IGS unterrichtet. Er ist fasziniert vom Theater und davon, dass man dort mit einfachen Mitteln viel Unterhaltung schaffen kann, sowohl auf spaßige als auch auf ernste Weise. Die Spielerinnen und Spieler der AG dazu zu bringen, dass sie bei einer Aufführung die Zuschauer in andere Welten entführen, das ist sein Ziel, das er mit der Theater-AG zu erreichen versucht. Besonders mag er die dramatischen, aber auch die lustigen Seiten des Theaters. Seine Begeisterung für das Theater entstand aus seinem Interesse an Film, Literatur und Theaterbesuchen.

In der AG, die mittwochs in der 7. und 8. Stunde stattfindet und von rund 10 Schülerinnen und Schülern besucht wird, werden anfangs verschiedene Spiele und Übungen zum Thema Rollenspiele, Aussprache, Mimik und Ausdruck geprobt. Nach und nach werden verschiedene Stücke, oder auch kleine Szenen, von den Teilnehmenden eingeübt. Ziel ist es ein richtiges Stück auf die Beine zu stellen und dieses vor großem Publikum auf die Bühne zu bringen.

Die Theater-AG steht allen Kindern offen, die Lust haben, sich auszuprobieren, in andere Rollen zu schlüpfen und Lust haben, auf einer Bühne im Scheinwerferlicht zu stehen.