Eine ganz persönliche Grußbotschaft


Eine besondere Aufgabe für die letzte Schulwoche bekamen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7.1. Freiwillig und höchstpersönlich sollten sie ein Bild aus ihrem Umfeld aufnehmen und ihre eigenen Gedanken, Wünsche und Hoffnungen rund um Schule und Alltag mit Wort und Schrift einfügen.

Entstanden ist ein rührendes, individuelles und fast philosophisches Konglomerat, das einen Einblick in das Gefühlsleben der jungen Menschen bietet und gleichzeitig eine formulierte Hoffnung für das neue Schuljahr ist.